Fair liebt Kunst Festival
08.-09. Juni 2024, Zellerau, Würzburg


Programm

Fair liebt Kunst Festival

Vom 08. bis 09. Juni 2024 findet zum dritten Mal das kreative Wochenende im multikulturellen Stadtteil Zellerau in Würzburg statt. Viele Akteur*innen und Veranstalter*innen machen es zu einem bunten Fest für Alle, und zwar Eintritt frei!    











 ACHTUNG - neue Location 

2024 findet das Festival in den Gärten hinter der Umweltstation der Stadt Würzburg statt. Eine wunderschöne Oase mit viel Grün und Platz für Alle.



 

SAMSTAG, 08. Juni 17-22 Uhr

Musikpicknick & Designmarkt

Am Samstag, direkt nach den Hofflohmärkten beginnt unser Fair liebt Kunst mit einem Musikpicknick und es darf auch schon beim Kunst- & Kreativmarkt flaniert werden.








SONNTAG, 09.Juni, 10-18 Uhr
Gärten hinter der Umweltstation der Stadt Würzburg

Kreativ- und Designmarkt

An diesem Sonntag werden junge Designer und Kreative in den Gärten hinter der Umweltstation der Stadt Würzburg ihre Produkte ausstellen und zum Verkauf anbieten.
Kostenfreie kreative Workshops mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit laden Kinder und Erwachsene ein, sich kreativ auszuleben.
(ein genaues Programm folgt)

Kaffee & Kuchen und herzhafte Speisen werden auch über soziale Einrichtungen der Zellerau zu fairen Preisen verkauft.
Das Ganze wird mit wunderbarer Musik begleitet. 

Ein Fest zum selbst aktiv werden, sich inspirieren lassen und zum Schlendern und Verweilen. Picknickdecke und Kaffeebecher nicht vergessen! 


Ich möchte mich für das Kreativfestival bewerben





Bewerbungen für den Designmarkt ab Mitte Januar 2024


Wenn Du selbst kreativ bist und nachhaltige Designprodukte herstellst, dann bewirb dich doch gern für den Designmarkt.
Schick uns eine Mail mit Infos über Dich und dein Label. Wir senden dir dann einen Bewerbungsbogen mit allen Einzelheiten zum Ablauf und zur Standgebühr zu.
Die Bewerbungsphase endet am 01.03.2024


Uns liegt es am Herzen, dass das Festival an allen Tagen barrierefrei, kostenfrei und für alle Altersklassen ist. Der Umwelt- und soziale Charakter steht im Vordergrund.